Waldkita „Waldwurzelweg“

In Birkenhain zwischen Bäumen und Sträuchern, unmittelbar im Wald, wird in diesem Winter ein Waldkindergarten eröffnen. Er nennt sich „Waldwurzelweg“, und so werden wir dort künftig zwischen Wurzeln und Wegen zu treffen sein…

Zwischen 8:00 und 12:30 Uhr werden in der Großen Heide (zwischen Prenzlau und Haßleben) Kinder von 3-6 Jahren und Erwachsene gemeinsam die Umgebung erkunden, den Vogelstimmen lauschen, Tierspuren entdecken, Pflanzen erkennen und vieles mehr.
Auf dem Gelände der Waldkita befindet sich ein ausgebauter Bauwagen, der zum Verweilen an allzu kalten Tagen und als Treffpunkt genutzt wird.
Im Laufe der Zeit möchten wir gemeinsam mit den Kindern einen Garten anlegen, der zum Anbauen von Kartoffeln, Kräutern & Co. einlädt. Zwei weitere liebevoll und kindgerechte Bauwagen werden unseren Kindergarten zusätzlich bereichern. Einer wird einen Malort nach Arno Stern beherbergen. Hier können die Kinder der Waldkita das freie Malspiel erleben: Ein beglückendes Spiel mit Farben in einem geschützten Raum. Dieser bewertungsfreie Ort gibt Kraft, Halt und innere Ruhe, um eigenen Wegen auf dem Papier freien Raum zu lassen.
In dem anderen Wagen soll eine Werkstatt entstehen, der den Kindern in altersgerechter Form das Bearbeiten von Naturmaterialien ermöglicht.

Der Wald und die Waldpädagogik bergen einen unermesslichen Schatz, den die Natur für die Kompetenzentwicklung unserer Kinder bereit hält. Vielfältige Studien belegen hier den Zugewinn an Gesundheit, Konzentration, motorischen Fähigkeiten und Phantasie. Zum Beispiel kann ein Stock heute dies und morgen schon etwas anders für Kinder darstellen.
Die Natur die sich im Jahreskreislauf verändert, besticht nicht nur durch die Ästhetik ihres Schauspiels, sondern lässt auch Fragen entstehen: wie, was, warum – Erkenntnisse werden hier erfahren, freudvoll und nachhaltig.
Alle Naturwissenschaften, welche später oft mühevoll den Kindern beigebracht werden, sind in der Natur begründet und werden draußen erfahrbar gemacht. Die Kinder haben die Möglichkeit Veränderungen in der Natur mit allen Sinnen zu erleben: Naturphänomene, Wettereinflüsse, Materialeigenschaften, die Schwerkraft, Aggregatzustände und vieles mehr.

Noch sind Plätze frei… Anmeldungen bitte über dieses Formular.